Skip to main content

Fettverbrennung Puls

Wo liegt der Trainingspuls für eine optimale Fettverbrennung?

Für ein erfolgreiches Abnehmen mit Sport ist es wichtig, seinen Fettverbrennungs Puls zu kennen. Dieser ist natürlich ganz individuell und für jeden Körper verschieden. Dennoch gibt es eine Faustformel, ihn zu ermitteln. Den genauen Trainingspuls zur Fettverbrennung kann jedoch nur ein Arzt feststellen.

Maximalpuls

Der Maximalpuls liegt bei 220 minus Lebensalter.

Bei einer 30-jährigen Frau wäre das bei rund 190 Schlägen pro Minute.

Wie der Name es schon sagt, handelt es sich hierbei um einen maximalen Puls. Ein Training ist hier sehr anstrengend, da der Körper an seiner Leistungsgrenze ist. Viel Erfolg bringt das Training in diesem Pulsbereich nicht und auch das Abnehmen geht hier keinesfalls otimal.

Optimaler Puls

Der optimale Trainingspuls ist als große Richtlinie bei 180 minus Lebensalter. Dieser liegt bei 60 bis 75 Prozent des Maximalpulses.

 

Die 30-jährige Frau läge hier bei 114 bis 142 Schlägen.

Fettverbrennungs Puls

Der Trainingsplus besonders im unteren Bereich entspricht den Fettverbrennungs Puls. Ideal ist es jedoch, im unteren Bereich des Trainingspulses länger trainiert wird. So kurbelt man die Fettverbrennung an.

Da die Belastung für den Körper beim Training im Fettverbrennung Puls nicht so hoch ist, können nach einer Anfangsphase recht schnell 30 Minuten moderat durchtrainiert werden, z.B. beim Abnehmen durch Fahrradfahren, Joggen oder Schwimmen.

Wer ein Fitnessgerät für Zuhause hat, wird dort sicher ein Programm zur Fettverbrennung finden.

In der Zone des Fettverbrennungspuls verbrennt der Sportler mehr Fett, als bei gleichem Kalorienverbrauch in höherer Herzfrequenz. Deshalb wird der Puls zur Fettverbrennung auch als Abnehm-Puls bezeichnet.

Den individuellen Fettverbrennungspuls beim Arzt feststellen lassen

Der individuelle Puls kann der Hausarzt, der Kardiologe oder ein Sportmediziner durch einen Check-Up feststellen.

Eine Runde auf dem Ergometer unter Messung der Herz-Kreislauf Körperwerte gibt dem Arzt wichtige Informationen. Auch wird er feststellen, ob ein Training in der Zone des Fettverbrennungs Pulses sinnvoll ist.

Ist der individuelle Trainingspuls bekannt und der Arzt gibt sein o.k., kann es losgehen.

Die Pulsuhr für die Kontrolle des Pulses in der Fettverbrennungszone

Für Sportanfänger empfiehlt sich der Kauf einer Pulsuhr, so dass der Puls während des Trainings regelmäßig kontrolliert werden kann. Die Pulsuhr kann so eingestellt werden, dass sie ein Signal gibt, wenn man außerhalb der Fettverbrennungszone trainiert.

Gleichzeitig geben modernen Pulsuhren nach dem Training als Belohnung und als Motivation für den nächsten Trainingstermin gleich noch die verbrauchten Kalorien mit aus.

Eine Pulsuhr sollte jedoch nur als Hilfsmittel dienen. In erster Linie sollte jeder Sportler auf sein Körpergefühl beim Training hören und auch einen Gang tiefer schalten, wenn es der Körper so möchte.

 


Ähnliche Beiträge